Herzlich willkommen auf der Website des Fördervereins „Wilder Robert“ e.V.  Informieren Sie sich über unseren Verein, unsere Strecke oder suchen Sie sich ein Event für Ihren Besuch bei uns aus. Für die Fotografen unter Ihnen stehen Informationen zu ausgewählten Fotostellen bereit.

Die nächsten Events

Stadtfest Mügeln

19. August - 20. August

Bahnhofsfest und Tag des offenen Denkmals

9. September - 10. September

Herbstfahrten

23. September - 24. September

WER SIND WIR?

 

DBV-Förderverein „Wilder Robert“ e.V. Mügeln
gegründet am 20. Januar 1994

 

Am 20. Januar 1994 gründete sich der DBV-Förderverein „Wilder Robert“ e.V.

Ziele des Vereins sind die Erhaltung und die Aufarbeitung von historischen Fahrzeugen und die Pflege von Bahnhofsanlagen mitsamt den Gebäuden. Außerdem unterstützen die Vereinsmitglieder die Döllnitzbahn GmbH, insbesondere beim Dampffahrbetrieb.

Sichtbare Erfolge des Vereins sind der sanierte Güterboden und das original eingerichtete Stellwerk 1 in Mügeln sowie die restaurierte Wartehalle in Nebitzschen, was teils mit Hilfe regionaler Handwerksbetriebe möglich wurde. Der Verein war auch maßgeblich am Wiederaufbau des Streckenabschnitts Nebitzschen – Glossen, einem Teil der ehemaligen Bahnlinie nach Wermsdorf, beteiligt.

Viel Wert wird auf die betriebsfähige Vorhaltung von Dampfloks gelegt. So konnten in den letzten 20 Jahren durch den Verein erfolgreich Hauptuntersuchungen an 99 1561-2 und 99 1574-5 durchgeführt werden.

Unter Federführung der Döllnitzbahn GmbH werden für fotografierende Eisenbahnfreunde Sonderfahrten durchgeführt, bei denen durch den Verein aufgearbeitete historische Personen- und Güterwagen, teilweise auf Rollfahrzeugen, zum Einsatz kommen.

Das nächste große Projekt des Vereins ist die Wiederinbetriebnahme des Streckenabschnitts von Nebitzschen nach Kemmlitz. Für dieses ehrgeizige, dennoch realisierbare Vorhaben sind notwendige Spenden willkommen.

Für weitere Projekte werden immer noch interessierte Eisenbahnfreunde, die in unserem Verein mitarbeiten möchten, gesucht.