15. Bahndammwanderung und Dampffahrten am 10. Oktober 2021

/15. Bahndammwanderung und Dampffahrten am 10. Oktober 2021
Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

 

15. Bahndammwanderung und Dampffahrten am 10. Oktober 2021 – Achtung Sonderfahrplan!
Zur 15. Mügelner Schmalspurbahn – Wanderung unter dem Motto „Kaolin und Steingut – von Kemmlitz nach Wermsdorf“ lädt der Mügelner Heimatverein „Mogelin“ ein.
Wichtig für alle Schmalspurbahnfreunde, die an diesem Tag fahren möchten! Es wird nach einem Sonderfahrplan gefahren ! Der ursprüngliche Dampffahrplan entfällt!
Für alle die am 10. Oktober 21 keine Lust auf Wandern haben, aber eine Zugfahrt machen möchten, sind beim „Wilden Robert“ genau richtig. Die traditionellen Fahrten an diesem Tag beginnen ab Mügeln Bahnhof in Richtung Oschatz Süd 10.29 Uhr, 13.14 Uhr und 16.25 Uhr. In der Gegenrichtung beginnt die Fahrt am Oschatzer Südbahnhof jeweils 11.33 Uhr, 14.31 Uhr und 17.51 Uhr.
Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt und die Fahrkarten können direkt im Zug erworben werden.
Auf Grund der Baustelle Oschatz Körnerstraße beginnen und enden die Dampffahrten jeweils am Südbahnhof. Wir bitten dies zu beachten.
Informationen zur Wanderung!
Im Abschnitt zwischen Oschatz Hauptbahnhof und Südbahnhof werden die angemeldeten Wander mit einem Schienenersatzverkehr befördert.
Die Entdeckung der Kaoline um Kemmlitz steht in enger Verbindung mit der 1770 in Hubertusburg/ Wermsdorf gegründeten Fayence- und Steingutmanufaktur. Die Suche nach geeigneten Rohstoffen führte 1780 zu Kaolinfunden bei Pommlitz, wo seither Kaolin für die Manufaktur gewonnen wurde, später bei Glossen, auch hier ist der Abbau seit 1814 aktenkundig belegt. 1826 schließlich wurden die Kaolinvorkommen westlich von Kemmlitz entdeckt, eingehend untersucht und in der Folgezeit abgebaut. Zunächst bis 1848, dem Jahr in dem die Hubertusburger Steingutmanufaktur aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden musste. Die Kaolingewinnung in industriellem Maßstab begann in Kemmlitz ab 1883.
Treff zur Wanderung ist ab 9:00 Uhr am Geoportal Bahnhof Mügeln. (Anfahrt mit Döllnitzbahn ab Oschatz ist 8:40 Uhr nach Mügeln möglich – SEV ab oschatz Hbf bis oschatz Süd, dann Umstieg in Döllnitzbahn). 9:27 Uhr geht es ab Bahnhof Mügeln mit der Döllnitzbahn zunächst nach Kemmlitz. Hier beginnen drei unterschiedlich langen Wanderrouten. Angeboten werden Strecken zu 10 km, 14 km und 21 km. Gemeinsam wandern wir im Tal des Kemmlitzbaches bis Börtewitz.
Die 10 km-Tour führt dann über Querbitzsch, Pommlitz und Wadewitz zum Bahnhof Glossen.
Die längeren Touren verlaufen über das Kornhaus Kroptewitz, Ablaß, Grauschwitz und Liptitz zum Döllnitzsee. In der Bahnhofsgaststätte Wermsdorf soll die Mittagspause sein. Gleichzeitig endet hier die 14 km-Strecke, indem von hier aus Rückfahrt mit „Schienenersatzverkehr“ zum Bahnhof Mügeln erfolgen kann.
Die mit 21 km längste der angebotenen Strecken führt dann ab Bahnhof Wermsdorf über Reckwitz, Mahlis und Gröppendorf zum Ziel der Wanderung, dem Bahnhof Glossen.
Vom Bahnhof Glossen kann zu zwei verschiedenen Abfahrtszeiten (12:40 und 16:00 Uhr) die Rückfahrt mit der Döllnitzbahn nach Mügeln erfolgen. Die Weiterfahrt nach Oschatz Süd ist entsprechend dem Fahrplan möglich.
Die Rückfahrt erfolgt bis zum Südbahnhof. Ab dort werden die Wanderer nach Voranmeldung mit Taxis transportiert.
Hinweis: Imbiss- und Getränkeversorgung in Wermsdorf und Glossen. Parkplätze sind am Bahnhof Mügeln vorhanden.
Informationen v. Mügelner Heimatverein „Mogelin“
Anmeldungen zur Wanderung über den Veranstalter:
Mügelner Heimatverein „Mogelin“. Tel. 034362/31457

Fahrplan: